Endlich frei von der Zigarette

rauchen - nein danke
Sigrid Schenk-Ulbrich

 

Die Zigarette links liegen lassen.... ?!

Ohne Zigaretten leben ...?!

Ohne zusätzliche Pfunde...?!

Frei von der Zigarette - wirklich frei sein?!

 

Auch Sie beschäftigen diese Gedanken?

Viele Ex-Raucher/innen berichten, dasss sie es leid waren....

  •  bei Regen und Kälte draußen vor der Tür sein zu müssen, nass zu werden bzw. vor Kälte zu schlottern,

  • ihrer physischen und psychischen Abhängigkeit frönen zu müssen und den Staat kräftig daran mitverdienen zu lassen! Nun können sie sich tatsächlich dieses oder jenes Extra leisten, 

  • als willens- und charakterschwach da zu stehen,

  • den Rauch in ihrer Wohnung, an ihren Sachen, in ihrer Kleidung,

  • kein schlüssiges Argument zu haben, wenn ihr pubertierender Nachwuchs ebenso zur Zigarette greift,

  • von ihrem Arzt ernsthaft ermahnt worden zu sein  bzw. dass mit ihnen Klartext gesprochen wurde, weil ihre Gesundheit durchs Rauchen sehr gelitten hatte und sie an der Schwelle zu schweren gesundheitlichen Folgen standen, sprich Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs immer näher rückten - sie aber noch möglichst lange aus dem vollen Leben schöpfen wollten.

 
Warum möchten Sie mit dem Rauchen aufhören? Ich bin gespannt....

Wie oft dachten Sie, dass es einen anderen Weg geben muss - weg von der Zigarette: nikotin- und zigarettenfrei zu leben, Nichtraucher zu sein?

So jedenfalls denken meine Klienten - Business-Frauen und Männer, Hausfrauen, Dienstleister aus den unterschiedlichsten Branchen, kreativ Arbeitende wie Künstler, Journalisten, Musiker..., die zu mir kommen.

 

Voraussetzung ist der Wille, Nichtraucher zu werden,  ohne Zigaretten zu leben. Es gilt herauszufinden, welche persönlichen Motive bei Ihnen hinter dem Rauchen stecken. Wichtig ist auch, dass die Zigarette nicht mit mehr essen, naschen ersetzt wird - zusätzliche Pfunde will keiner. Es folgt dann die Auflösung der individuellen Gedankenverknüpfungen und die Verankerung neuer Überzeugungen in Ihrem Unterbewusstsein.


Häufig sind meine Klienten sehr erstaunt, wie schnell sie zum Nichtraucher werden können und wie einfach es geht.

Nach erfolgter Entwöhnung gibt es einen Nachsorge-Termin, in dem wir Ihre bis dahin gemachten Erfahrungen aufgreifen. So können wir zum Beispiel auf die Situationen eingehen, in denen es Ihnen besonders schwer fiel, die Zigarette außen vor zu lassen. Mittels einer weiteren Hypnose erfolgt dann die Ablösung der alten und Verankerung der neuen Einstellungen und Einsichten.

 

Endlich rauchfrei
Sigrid Schenk-Ulbrich